Endlich ist es soweit! Wir bieten einen Zughundesport-Kurs an. Dieser Kurs eignet sich nicht nur für Huskys und Co, sondern auch für viele andere Hunderassen und Mischlinge… zum körperlichen Ausgleich und zur körperlichen Auslastung. Die meisten Hunde sind Lauf- und Arbeitstiere; sie lieben es sich zu bewegen und suchen nach einer Aufgabe. Die Größe der Hunde ist für den Zughundesport nicht unbedingt das entscheidende Merkmal. Auch kleine Energiebündel haben große Freude beim Ziehen, brauchen gegebenenfalls nur mehr Unterstützung vom Halter. Gute Voraussetzungen für den Zughundesport sind:

  • Dein Hund ist gesund und hat ein großes Laufbedürfnis

  • Er läuft gerne vorne und auf Zug an der Leine reagiert er mit verstärktem Gegenzug

  • Dein Hund hat einen starken Jagdtrieb und kann deshalb kaum abgeleint werden

  • Du möchtest deinen Hund auslasten und dich mit ihm sportlich betätigen

Ihr benötigt für den Kurs erstmal nur ein passendes Zuggeschirr für euren Hund (http://www.uwe-radant.com; hier gut und günstig zu bekommen). Ihr könnt entweder mit eurem eigenen Fahrrad teilnehmen oder einen von unseren Dogscootern (Hunderollern) benutzen. Der Kurs beginnt mit dem Anlernen des Ziehens und den Grundkommandos „Rechts“, „Links“, „Langsam“, „Halt“. Der Unterschied zum normalen Fahrradfahren mit dem Hund besteht darin, dass der Hund eine Aufgabe hat während er vor dem Rad oder dem Roller zieht. Das bedeutet auch, dass er lernen muss andere Hunde, Menschen und Tiere während dieser Arbeit zu ignorieren. Viele Hunde sind beim Ziehen so in ihrem Element, dass sie gar kein Interesse an anderen Reizen haben. Probiert es einfach mal aus!

Für den Einstieg in den Kurs ist eine Anmeldung per Email an info@tramehu.de nötig.