Turnierhundesport (THS) ist ein Teamsport für Hund und Hundeführer. Der Hundeführer muss sportlich interessiert und ambitioniert sein. Bei vielen Übungen muss der Hundeführer in möglichst gleicher Geschwindigkeit mit dem Hund Hindernisse ablaufen oder mit überspringen.

Im THS gibt es verschiedene mögliche Varianten. Im Zentrum steht der Vierkampf. Dieser besteht aus einem Teil Unterordnung und den drei Lauf-Parcouren: Hürdenlauf, Hindernislauf und Slalom. Der Vierkampf baut sich aus drei Stufen auf, bei denen der Schwierigkeitsgrad langsam ansteigt.

Eine andere Möglichkeit ist der Geländelauf mit den Strecken: 1000 m, 2000 m und 5000 m. Außerdem gibt es bei Turnieren noch Kombinations-Parcours, die von mehreren Teilnehmern als Team gelaufen werden.