Seit dem 01.01.2014 gibt es eine neue Prüfungsstufe, die s.g. Begleithundeprüfung 1 bis 3 (BgH 1-3). Voraussetzung ist die offizielle Begleithundeprüfung (BH) des VDH (alle Informationen findet ihr hier). Das schöne an dieser Prüfung ist, dass von Stufe zu Stufe kleine Weiterentwicklungen dazu kommen, die für jeden Hund gut zu schaffen sind.

In der BgH 1 müssen die Sitz- und Platzübung aus der Bewegung gezeigt werden.

In der BgH 2 kommt das ebenerdige Bringen eines HF-eigenen Bringholzes und das Voraussenden dazu.

In der BgH 3 entfällt die Leinenführigkeit (nur noch Freifolge) und es kommen Stehenbleiben aus dem Schritt und Bringen über eine (140 cm) Schrägwand dazu.

Diese neue Prüfung ist toll geeignet um Hundeführer zu Prüfungen zu animieren, denen der Weg zur IPO zu weit oder nicht möglich ist, oder die eben keinen üblichen Gebrauchshund haben und trotzdem nach einer bestandenen BH/VT nicht wissen wie sie weitermachen sollen und können. Mit einem Hund, der zum Bringen eines 750g Bringholzes und des 1m-Hürdensprungs körperlich in der Lage ist, könnte der Weg nach den BgH 1-3 problemlos in die Unterordnungsprüfungen      UPr 1-3 weitergehen.

Hier könnt ihr euch die offizielle Prüfungsordnung für die BgH 1-3 ansehen.